Gebrauchte Hebebühne Kaufberatung

Gebrauchte Hebebühne Kaufberatung

 

Beachten bei gebrauchte-Hebebühne

1. Besichtigung der gebrauchten-Hebebühne

Bevor Sie eine gebrauchte-Hebebühne kaufen sollte diese unbedingt vorher besichtigt werden. Die Hebebühne sollte in aufgebauten Zustand sein, damit man auch sieht das sie noch funktionsfähig ist. Am besten ein paar mal komplett auf und ab fahren (mit Auto und ohne Belastung) und genau hinhören ob die gebrauchte-Hebebühne verdächtige Geräusche von sich gibt. Wenn die KFZ-Hebebühne nur im abgebauten Zustand besichtigt werden kann, kann der Geräusch-Test nicht gemacht werden, in diesem Fall würde ich von einem Kauf dieser Bühne absehen.

2. Zustand der gebrauchten-Hebebühne

In den meisten Fällen sieht man schon auf den ersten Blick in welchem Zustand sich eine Hebebühne befindet. Wenn die gebrauchte-Hebebühne schon auf den ersten Blick “fertig” aussieht ist das in keinem Fall ein gutes Zeichen. Verrostete Teile wie Spindel, Ritzel können gleich weitere, hohe Kosten mit sich bringen.Wenn allerdings am Grundrahmen oder an den Tragarmen ein bisschen Lack weg ist und darunter leichter Rost zu sehen ist, ist das nicht weiter schlimm, es ist ja keine neue Hebebühne und mit Schönheitsfehlern muss man hier rechnen.

3. Tragmuttern überprüfen

Das Hauptverschleißteil bei gebrauchten-Hebebühnen sind die Hubmuttern. Die Hubmuttern sind in jeder Säule und setzen sich aus Tragmutter und Sicherheitsmutter(unterhalb der Tragmutter) zusammen. Diese Hubmutter sorgen dafür das die gebrauchte-Hebebühne hebt und senkt. Diese Muttern fahren auf der Spindel nach oben und wieder nach unten. Wenn diese Mutter noch in Ordnung sind, dann ist zwischen den Muttern ein Abstand von ca. 15mm – 30mm (von Hersteller zu Hersteller verschieden) Wenn die Tragmutter bereits defekt ist, dann ist dieser Abstand nicht mehr vorhanden. Das bedeutet erstmal eine relativ teure und aufwendige Reparatur nach dem Kauf der gebrauchten-Hebebühne.

OHNE EINEN TAUSCH DIESER MUTTERN DARF DIE HEBEBÜHNE NICHT BENUTZT WERDEN, HIER HERRSCHT LEBENSGEFAHR!!!

4. Typenschild an gebrauchter-Hebebühne

In vielen Fällen wurde von alten Hebebühnen das Typenschild entfernt, ohne diese Typenschild ist es sehr schwer zu sagen um was für ein Hersteller bzw. Modell es sich handelt. Sobald Ersatzteile für die gebrauchte-Hebebühne benötigt werden, wird es ohne genaue Modellbezeichnung schwer, die passenden Teile zu finden. Im besten Fall bekommen Sie auch noch das Betriebsbuch dazu. Wenn Sie die Hebebühne vom TÜV abnehmen lassen möchten, brauchen Sie unbedingt das Typenschild, Betriebsbuch und Prüfbuch!

5. Warum wird die gebrauchte-Hebebühne verkauft

Auch ganz interessant ist die Frage an den Verkäufer der gebrauchten-Hebebühne, denn wenn es keinen plausiblen Grund für den Verkauf gibt, klingt das sehr stark nach Problemen oder einem Defekt der Hebebühne.

 


Finger weg von diesen gebrauchten Hebebühnen

Um folgende gebrauchten-Hebebühnen sollten Sie einen großen Bogen machen

 

1. Spindel

Wenn die Spindel nicht geschmiert ist bzw. wenn die Spindel schon rostig ist. Die Spindel ist in den meisten Fällen das teuerste Ersatzteil, wenn es überhaupt noch zu bekommen ist.

 

2. Unbekannte Hebebühne

Unbekannte Hersteller der gebrauchten-Hebebühne. Da es für unbekannte bzw. sehr seltene Hebebühnen Marken keine nachgefertigten Ersatzteile gibt, müssen die meist sehr teuren originalen Ersatzteile gekauft werden, wenn diese überhaupt noch verfügbar sind.

3. Viel Elektronik

Gebrauchte Hebebühnen mit viel Elektronik.Elektronik-Platinen z.B. für den Höhenausgleich sind sehr teuer im Fall eines Defekts. Außerdem kann derMechaniker in den meisten Fällen nichts selbst machen und braucht einen Spezialmann für die Reparatur.

4. Keine Probefahrt möglich

Wenn die Bühne zur Besichtigung nicht aufgebaut ist.Nur im aufgebauten Zustand lässt sich überprüfen ob die gebrauchte-Hebebühne funktionsfähig ist und ob sie verdächtige Geräusche von sich gibt. Wenn die Hebebühne abgebaut ist, muss man auf das Wort des Verkäufers vertrauen.

 


 

Für wen ist eine gebrauchte-Hebebühnen interessant?

Gebrauchte-Hebebühnen sind besonders für private Schrauber interessant die sich keine neue Hebebühne kaufen wollen. Gewerbliche Nutzer sollten schon mehr auf Wert auf neuere Hebebühnen legen, da ja auch ein Service schnell verfügbar sein sollte.
Besonders interessant sind die gebrauchten-Hebebühnen da sie günstiger sind als
teilweise sehr teure neue Hebebühnen. Mit etwas Glück bekommt man eine sehr gute gebrauchte-Hebebühne, aber um größtenteils auf Glück verzichten zu müssen finden Sie hier einige wichtige Tipps die Sie beachten sollten.

 


 

Probleme bei gebrauchten Hebebühnen

Es kann bei gebrauchten-Hebebühnen auch zu einigen Problemen kommen, die man im Vorfeld nicht bedenkt

 

1. Gibt es für diese gebrauchte-Hebebühne noch Ersatzteile?

Dies ist ein ganz wichtiger Punkt, denn für viele alten Hebebühnen gibt es keine Ersatzteile mehr und wennes sich dann um spezielle Teile handelt die man sonst nirgendwo bekommt hat man keine Hebebühne mehr sondern einen Haufen Schrott. Hier können Sie sich einen Überblick verschaffen welche Ersatzteile noch verfügbar sind.
 

2. Ersatzteile zu akzeptablen Preisen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, ob es Ersatzteile zu vertretbaren Preisen für die gebrauchte-Hebebühne gibt.Einige Hersteller haben utopische Vorstellungen was Ersatzteile kosten sollen und das sollte im Vorfeld auf jeden Fall überprüft werden. Wenn Sie eine gebrauchte-Hebebühne für 500€ kaufen und dann ein Satz Hubmuttern 700€-1200€ kostet, dann würde man mit einer Neuen schon fast günstiger wegkommen.
Auch hier können Sie sich wieder einen Überblick verschaffen.

 

3. Sicherheit bei gebrauchten-Hebebühnen

Sie sollten immer bedenken das Sie unter dieser gebrauchten-Hebebühne arbeiten und wenn hier am falschen Ende gespart wird tun Sie sich keinen Gefallen. Wichtig ist, dass alle Sicherheitseinrichtungen der Hebebühne funktionieren, Hubmuttern in einwandfreien Zustand sind. Bei vielen alten Hebebühnen wurden die Sicherheitseinrichtungen einfach außer Betrieb gesetzt, da diese sich ja nur bemerkbar machen wenn etwas nicht mehr richtig funktioniert => bedeutet das der Eigentümer hätte Geld ausgeben müssen, um diese zu reparieren und das wollte er vielleicht nicht.Im besten Fall fällt nur das Auto runter, im schlimmsten stehen Sie oder ein anderer Mensch darunter.Hier gibt es keine Späße und dann bringen Ihnen die gesparten Euro´s auch nichts mehr!
 

4. Stop vor Exoten-Herstellern

Seltene Marken müssen auf keinen Fall schlechte gebrauchte-Hebebühnen sein, aber wenn Sie Probleme damit haben werden Sie nur sehr schwer jemanden finden der sich mit dieser Hebebühne auskennt bzw. die Ersatzteilversorgung wird sehr problematisch.

Hier gehts zur Ersatzteile Übersicht:

Ersatzteile für gebrauchte Hebebühnen

 


 

SICHERHEIT geht vor Preis!

Sicherheit ist der wichtigste Punkt den Sie beachten sollten. Wenn Sie nicht sicher sind das alle Sicherheitsvorkehrungen der gebrauchten-Hebebühne funktionsfähig sind, sollten sie die Hebebühne NICHT in Betrieb nehmen. Es hängt nicht nur die Unversehrtheit des zu hebenden Fahrzeugs davon ab, sondern vor allem Ihre Gesundheit und möglicherweise Ihr Leben. Das ist der Punkt, den Sie nie außer acht lassen sollten!

Sie arbeiten unter der Hebebühne und Ihre Sicherheit bzw. Ihr Leben sollte Ihnen mehr wert sein als ein paar hundert “gesparte” Euro.

 

1. Hubmuttern müssen in Ordnung sein

Bei Spindelhebebühnen läuft auf jeder Spindel eine Tragmutter (die obere Mutter) und darunter die Sicherheitsmutter. Zwischen diesen beiden Hubmuttern muss ein Abstand sein von ca. 1,5cm oder mehr. Wenn die Tragmutter verschlissen ist, rutscht diese runter auf die Sicherheitsmutter. Die Sicherheitsmutter verhindert, dass das Auto herunter fällt.

Wenn kein Abstand mehr zwischen diesen beiden Hubmuttern ist, bedeutet das, dass die Tragmutter bereits defekt ist und die Hebebühne auf der Sicherheitsmutter läuft…wenn diese dann auch verschlissen ist, fällt das Auto herunter!

 

ES DARF UNTER KEINEN UMSTÄNDEN AUF DER SICHERHEITSMUTTER GEHOBEN WERDEN!!!

ABSOLUTE LEBENSGEFAHR!

Viele Hebebühnen Besitzer verkaufen Ihre Bühne wenn die Tragmutter defekt ist, da Sie die Reparatur nicht vornehmen möchten. Allerdings verschweigen sie dies dem möglichen Käufer. Wenn man ein paar Drähte umklemmt, setzt man die automatische Abschaltung (bei Mutterbruch) außer Kraft….dann fährt man auf der Sicherheitsmutter. Der neue Besitzer merkt es vielleicht nicht und begibt sich damit in Lebensgefahr.

Dies ist der aller wichtigste Punkt!

Wenn Sie sich unsicher sind, ob die Bühne in Ordnung ist,dann beißen Sie lieber in den sauren Apfel und beauftragen einen Fachmann.

 

2. Tragarm Arretierung

Die Tragarme sollten gegen schwenken verriegelt sein, sobald die Bühne vom Boden abhebt. Wenn die Arme auch oben frei bewegbar sind, kann es passieren das ein Tragarm (der vielleicht weniger belastet ist als die anderen) unter dem Fahrzeug rausschwenkt. Dann würde das Fahrzeug nur noch von 3 Tragarmen gehalten. Wenn dann ein wenig am Auto gezogen und gearbeitet wird, kann das Auto herunter kippen.

 


Preis für eine gebrauchte-Hebebuehne

Pauschal lässt es sich nicht sagen, wie viel eine gebrauchte-Hebebühne kosten darf.
Dies hängt genauso wie beim Auto, vom Alter und Zustand ab.


In manchen Fällen gibt es gebrauchte-Hebebühnen schon für wenige hundert Euro, manchmal findet man auch “fast neue” gebrauchte Hebebühne für 1500€ – 2500€. Wenn die Hebebühnen teuer sind, heißt das nicht automatisch das es auch gute Hebebühnen sind.

Besonders in diesen Fällen ist der Grund des Verkaufsinteressant. Genauso bedeutet es nicht das eine sehr günstige Hebebühne problembehaftet oder schrottreif ist. In vielen Fällen allerdings schon, da bei alten Hebebühnen die Wartung meistens stark vernachlässigt wurde. Und da es sich um mechanische Teile handelt, ist die richtige Schmierung das A und O.

Leider lässt es sich nie genau sagen, welche gebrauchte-Hebebühne eine gute ist. Aber wenn Sie die Tipps auf dieser Seite befolgen, können Sie die “schlimmen Kandidaten”schon mal umgehen.

Nach oben