2 Säulen Hebebühnen Informationen

2 Säulen Hebebühnen

 

Für welche arbeiten ist eine 2 Säulen Hebebühne optimal geeignet?

Diese Hebebühne mit 2 Säulen ist der absolute Allrounder unter den

Hubhebegeräten. Keine andere Lift-Art eignet sich so gut für die

Bearbeitung des Unterbodens bei dem zu hebenden KFZ.

Auch bei Auspuff Reparaturen, bei denen die gesamt Länge des

Fahrzeugs frei zugänglich sein muss, ist die Zweisäulenhebebühne

die perfekte Wahl!

Stoßstangen austauschen, Kotflügel wechseln oder auch Scheinwerfer

arbeiten, all dies und noch viel mehr kann mit dieser Hebebühnen Art

in einer Rückenschonenden Arbeitshöhe vollbracht werden.

 

Es gibt auch Hebebühnen, bei denen alle 4 Tragarme gleich lang sind.

In diese Hebebühnen kann man vorwärts oder rückwärts einfahren und

so die Beleuchtung und den Platz der Garage optimal nutzen!

Für ein Beispiel bitte HIER klicken.

2-Säulen-Hebebühnen

 

Dies ist auch der eigentliche Sinn einer Hebebühne, dem Schrauber

das Leben zu erleichtern sowohl in gesundheitlicher als auch in

effizienter Hinsicht.

 

Negative „Seiten“ der 2-Säulen-Bühne

Die einzigen arbeiten, bei denen sich die 2-Säulen-Hebebühne geschlagen geben

muss, sind Seitenschweller und Türarbeiten. Da zu beiden Seiten des Fahrzeugs eine

Säule thront, sind diese Bereiche leider etwas schwer zu erreichen.

Für Karosseriebauer wäre vielleicht diese HIER eine bessere Wahl.

2-Säulen-Bühne


 

Welche Art von von Fahrzeugen kann ich mit der 2-Säulenbühne heben?

Die 2-Säulenbühne ist nicht umsonst die mit Abstand am weitesten

verbreitete Hebebühne. Denn es gibt sie für alle Tragkraftbereiche von

2,7t bis 7,0t Tragkraft und mit den verschiedensten Tragarmausführungen

damit auch wirklich für jedes Fahrzeug eine passende 2-Säulenbühne zu

bekommen ist.

Bei den aktuellen Hebebühnen geht die Tragkraft bei 2,7t los, dies verschiebt sich

immer weiter nach oben da die Fahrzeuge durch immer mehr Elektrik und Technik

immer schwerer werden. Ursprünglich lag die Einstiegstragkraft bei 2,0t später bei

2,5t und jetzt sind wir bei 2,7t angelangt.

 

HIER finden Sie ein sehr interessantes Einstiegsmodell der neuesten Generation.

2 Säulen Hebebühne mit Grundrahmen


 

Spindel oder hydraulische Hebebühne?

 

Hier stelle ich euch die zwei unterschiedlichen Antriebssysteme vor.

 

Hebebühnen mit Spindel

Diese Antriebsform wird in Europa schon seit über einem halben Jahrhundert so

hergestellt und ist deshalb sehr ausgereift und erfreut sich größter Beliebtheit.

Im Grunde wird der Motor der oben an der Säule sitzt durch das betätigen des

Wendeschalters (oder drücken eines Knopfs) in Gang gesetzt.

Dieser Motor überträgt seine Kraft über Keilriemen oder Rippenriemen an die Spindel.

Die Spindel ist die lange Gewindestange die über die komplette Länge der Säule von ganz

unten bis nach oben geht.

Auf dieser Spindel laufen zwei Hubmuttern, Tragmutter und Sicherheitsmutter

 

Die Tragmutter ist oberhalb der Sicherheitsmutter angebracht
Diese Mutter trägt den kompletten Hubwagen und somit auch das zu hebende
Fahrzeug sobald sich die Spindel zu drehen beginnt. Die Mutter bleibt immer in einer
festen Position (dreht sich also nicht mit) und bewegt sich nur nach unten oder nach oben
wenn sich die Spindel dreht.
 
Die Sicherheitsmutter ist unterhalb der Tragmutter angebracht.
Diese Mutter hat den Zweck, den Hubwagen abzufangen wenn die obige Tragmutter verschlissen
ist. Wenn die Tragmutter noch nicht komplett verschlissen ist, muss ein Abstand zwischen Tragmutter und Sicherheitsmutter vorhanden sein. Bei den meisten Herstellern ist dies zwischen
15mm – 25mm (selbstverständlich gibt es auch ausnahmen)
Wenn die Tragmutter defekt ist und auf der Sicherheitsmutter aufsitzt, müssen beide gewechselt werden.
HIER finden Sie eine Übersicht über Tragmuttern und Sicherheitsmuttern

Ersatzteile für 2 Säulen Hebebühnen

 
Diese Hubmuttern gibt es aus Metall (Bronze) und aus Kunststoff.
Im Prinzip ist egal ob eine 2-Säulen-Hebebühne Metall oder Kunststoff Muttern
verbaut hat, von der Laufleistung macht es kaum Unterschied.
 
Es gibt auch Hebebühnen bei denen die Hubmuttern aus zwei Halbschalen
bestehen. Dies hat den tollen Vorteil, wenn die verschlissenen Muttern
getauscht werden müssen, muss nicht die Säule umgelegt werden sondern
einfach die Muttern herausgenommen werden.

 

HIER sehen Sie Eurolift Hebebühnen mit geteilten Hubmuttern.

2 Säulen Hebebühne mit geteilten Hubmuttern

 

 

Hydraulisch Hebebühnen

Bei hydraulischen Hebebühnen befindet sich in jeder Säule der

2-Säulen-Hebebühne ein Hubzylinder.

Durch das betätigen des hydraulik Aggregats wird in diese

Zylinder entweder Öl gepumpt, oder abgelassen.

Da eine Hydraulik nicht dazu ausgelegt ist, längere Zeit eine

Höhe zu halten, ist in regelmäßigen Abständen eine

Arretierung angebracht. Das bedeutet, wenn man in die gewünschte

Höhe gehoben hat, muss man die Bühne bis zur nächsten mechanischen

Verriegelung ablassen damit die Hydraulik entlastet wird.

Bei vielen der günstigen hydraulischen Hebebühnen aus China

(Preisbereich von 1000€ - 2000€) sorgt ein dickes Stahlseil für den

Höhenausgleich. Dieses Stahlseil verbindet beide Säulen unten am

Boden und wird meist mit einem Blech abgedeckt.

Der kleine Nachteil gegen über den Spindelhebebühnen, durch das

Hydrauliköl sind diese 2-Säulen-Hebebühnen anfälliger für große

Temperatur Schwankungen. Ebenfalls ist gerade bei den günstigen

hydraulischen Bühnen oft die geringe Hubhöhe ein Problem für

großgewachsene Europäer.

 

HIER findet Ihr einige qualitativ hochwertige hydraulische Hebebühnen.

Hydraulische 2-Säulen-Hebebühnen


 

Hebebühnen mit Grundrahmen oder barrierefrei?

 

Bei den 2-Säulen-Hebebühnen wird unterschieden zwischen

Ausführungen mit Grundrahmen und Bühnen ohne Grundrahmen.

 

Hebebühnen mit Grundrahmen sind optimal geeignet für Schrauber,

die in Ihrer Werkstatt nicht die besten Bodenverhältnisse haben.

Z.B. bei den von uns angebotenen Eurolift Grundrahmen Hebebühnen

reicht ein Fundament mit 15cm tiefe. Sie HIER

Hebebühnen mit geringem Fundament

 

Ein weiterer Vorteil den Hebebühnen mit Grundplatte mit sich bringen, dass
diese etwas günstiger sind da nur ein Motor benötigt wird.
 

 

2-Säulen Hebebühne mit Grundrahmen

Funktionsweise von Grundrahmen Hebebühnen

Diese Hebebühnen haben nur einen Motor, dieser überträgt die Kraft

beim heben oder senken durch Keilriemen direkt an die Spindel.

Die Spindel geht über die komplette Länge der Säule nach unten bis in den

Grundrahmen. Am unteren Ende der Spindel ist ein Kettenrad angebracht über

das die Kette läuft. Die Kette läuft im Grundrahmen zur zweiten, motorlosen

Säule und treibt die zweite Spindel über unten angebrachte Kettenrad an.

Eine Kette ist die gängigste Kraftübertragung bei Grundrahmen Hebebühnen,

in vereinzelten Fällen verläuft im Grundrahmen eine Kardanwelle oder auch

ein Zahnriemen.

 

HIER finden Sie unsere beliebtesten Hebebühnen mit Grundrahmen

Hebebühnen mit Grundrahmen

 

 

2-motorige Hebebühne

2-motorige Hebebühnen

Es gibt einen ganz einfachen Grund, warum diese Art von

Hebebühnen die beliebteste ist.

Man hat keine Barriere die ein ständiges Hindernis darstellt!

Egal ob man mit dem Werkzeugwagen oder mit dem Getriebeheber

unter dem gehobenen Auto rangieren möchte, hier hat man freie Bahn!

Auch wenn ein Fahrzeug z.B. einen Motorschaden hat und nicht mehr

aus eigener Kraft in die Bühne einfahren kann, ist man froh zwischen

den Säulen kein Hindernis zu haben.

 

Wie der Name schon sagt, hat eine 2-motorige Hebebühne zwei Motoren.

Diese Motoren laufen nicht 100%ig gleich schnell, was bedeutet das diese

Hebebühnen einen Höhenausgleich der beiden Hubwagen benötigen um

zu verhindern dass das Fahrzeug schief gehoben wird.

 

Elektronischer oder mechanischer Höhenausgleich?

Was ist besser?

 

Elektronischer Höhenausgleich bedeutet, dass in beiden Säulen eine

Potentiometer angebracht ist, welcher die Umdrehungen der Spindel

zählt und diese an eine Platine weiter gibt. Diese Platine regelt dann

elektronisch welcher Motor kurz gestoppt wird damit beide Hubwagen

wieder die selbe Höhe erreichen. Was in der Theorie nach einer guten

Sache klingt, erweist sich sehr häufig als nicht praxisgerecht da sich sehr

viele Hersteller (die ich hier nicht nennen möchte) daran die Zähne ausbeißen.

Dieser Höhenausgleich hat nicht nur schon so manchen Mechaniker sondern

auch schon Montage-Techniker diverser Hebebühnen Hersteller in den Wahnsinn

getrieben.

Ein Problem bei diesem Höhenausgleich ist auch, dass die Ersatzplatinen sehr viel

Geld kosten und man einen Fachmann braucht um diese einzubauen bzw. korrekt

einzustellen.

 

Mechanischer Höhenausgleich

Der mechanische Höhenausgleich ist eine sehr einfache und solide

Art die Höhe der beiden Hubwagen zu kontrollieren.

Einfach erklärt, es wird ein dünnes Steuerseil an beiden Hubwagen

befestigt. Dazwischen läuft es über eine Umlenkrolle an deren Ende

ein Bleche befestigt ist. Dieses Blech hat eine Vertiefung und in dieser

Vertiefung sind zwei Endschalter. Wenn jetzt eine der beiden Hubwagen

ein wenig schneller hebt als der andere wird das Steuerseil länger und das

Blech wird dementsprechend in eine Richtung gezogen und einer der

Endschalter wird betätigt. Sobald beide Hubwagen wieder die selbe Höhe

erreicht haben gibt das Blech den Endschalter wieder frei.

 

Wenn Sie HIER klicken, sehen Sie in der Artikelbeschreibung ein Bild auf

dem der mechanische Höhenausgleich sehr schön erklärt ist.

Mechanischer Höhenausgleich 2-Säulen-Hebebühne

 


 

 

Tragarmausführungen bei 2-Säulen-Hebebühnen

 

Auch hier gibt es wieder einige verschiedene Ausführungen

auf die ich hier etwas näher eingehen möchte.

 

Die gängigste Tragarmausführung bei 2-Säulen-Hebebühnen

ist die asymmetrische Ausführung. Dies bedeutet, dass die

Bühne 2 kurze Tragarme und 2 lange Tragarme hat.

Die Front des Fahrzeugs mit dem Motor ist das schwerere

Ende und kommt auf die kurzen Tragarme. Das leichtere Heck

wird von den langen Tragarmen angehoben. Diese

Tragarmausführung hat den Vorteil, dass man die Türen des

Fahrzeugs gut zugänglich sind.

 

HIER sehen Sie eine Hebebühne mit dieser Tragarmausführung

Tragarmausführungen bei Hebebühne

 

Symmetrische Tragarmausführung

Alle 4 Tragarme sind gleich lang, was den Vorteil hat das

man sehr flexibel ist was die Aufnahmepunkte am Fahrzeug

betrifft. Bei vielen Hebebühnen kann man die Fahrzeuge trotzdem

asymmetrische anheben.

Ein weiterer Vorteile der symmetrischen Tragarme ist, das man mit

dem zu hebenden Fahrzeug vorwärts oder rückwärts in die Bühne

einfahren kann, da es ja von Seiten der Hebebühne keine Vorgabe gibt.

Da diese Ausführung luxuriös ist und teurer in der Herstellung, wird dies

meist nur bei Transporterhebebühnen angeboten.

 

HIER finden Sie günstige KFZ-Hebebühnen mit dieser Tragarmausführung

KFZ Hebebühnen

 

 

Knickarme

Knickarme sind die flexibelste Art von Tragarmen.

Diese können nicht nur in der Länge verändert werden sondern

auch noch seitlich geknickt werden.

Diese Tragarmausführung wird aber nur von sehr wenigen Herstellern

angeboten und da auch nur bei den sehr teuren high-end Produkten.

 

 

 

Tragarmarretierung

Eine der wichtigsten Sicherheitseinrichtungen einer

2-Säulen-Hebebühne ist die Tragarmarretierung.

Dies bedeutet, dass die Tragarme sich nicht mehr

schwenken lassen sobald sich der Hubwagen vom

Boden angehoben hat.

Bei sehr vielen Hebebühne, wie z.B. bei diesen

EUROLIFT Hebebühnen werden die Tragarme automatisch

entriegelt sobald der Hubwagen wieder den Boden berührt.

Sobald wieder angehoben wird sind die Arme fest.

 

Wenn eine Hebebühne keine Tragarmverriegelung hätte

und ein Fahrzeug angehoben wird und z.B. ein Tragarm

kaum belastet wäre, könnte dieser von selbst nach außen

schwenken (so das er nicht mehr unter dem Fahrzeug wäre)

Wenn dann am Fahrzeug etwas kräftiger gearbeitet wird könnte

das Gewicht in die Richtung des nun fehlenden Arms gehen

und das Fahrzeug würde runter kippen.

Deshalb ist es wichtig das eine 2-Säulen-Hebebühne an allen

Armen diese Arretierung hat und diese auch intakt ist.

 

 

Nach oben